Prüfe, wer sich bindet

Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden in strukturierter Interview-Technik

Das Einstellungsgespräch schätzen alle Beteiligten am meisten. Ein Interview zu führen scheint einfach, dem ist aber nicht so. Ein Vorstellungsgespräch ist dann erfolgreich, wenn beide Seiten alle nötigen Informationen bekommen. Um die richtigen und wichtigen Informationen von Bewerbern zu erhalten, müssen die richtigen Fragen gestellt werden. Nur so kann der Bewerber sorgfältig geprüft und die richtige Wahl getroffen werden. Zudem müssen die jeweiligen Informationen in Kontext zu anderen Bewerbenden gestellt werden.

Gute Interviews zu führen kann man lernen und trainieren. Die Position des Interviewers ist sehr stark und die Art des Interviews hat eine grosse Wirkung auf das Unternehmens-Image.

Kundenbeispiel für die Implementierung eines Trainings in Interview-Technik

SwisSolution konnte aufzeigen, dass die Vorselektion professionalisiert und mit Hilfe der Strukturierung eine hohe Vergleichbarkeit erzielt wurde. Warum ist dies wichtig?

Eine Kosmetik-Handelskette baute in der Schweiz schnell verschiedene Verkaufsstellen auf. Es musste in sehr hohem Tempo rekrutiert werden. Die zuerst eingestellten Shop Manager hatten die Aufgabe, sofort die jeweiligen Verkaufsteams aufzubauen. Leider war die Fluktuation bereits nach kürzester Zeit hoch, weil die Bewerber zu wenig gut hinterfragt wurden.

Für Zentrale und Regionalleitung war es ausserdem schwierig, aufgrund der Rückmeldungen aus den Erstgesprächen die richtigen BewerberInnen einzustellen – oder eben nicht.

Interview-Leitfaden, Interview-Techniktraining, Interview-Auswertung

So wurde entschieden, mehrere eintägige Trainings in Interview-Technik für die bereits eingestellten Shop Manager durchzuführen. Nach dem theoretischen Teil wurden gemeinsam die wichtigsten Soft-Skills erarbeitet und daraus ein Interview-Leitfaden erstellt.

Im praktischen Teil wurden in Gruppen von zwei bis drei Personen Live-Kandidaten interviewt und die Gespräche ausgewertet. Für alle Beteiligten war es ausgesprochen interessant zu sehen, dass die unterschiedlichen Gruppen, unabhängig voneinander, zu den gleichen Bewertungen der Kandidaten kamen – weil der gleiche strukturierte Interview-Leitfaden angewendet wurde.

Anhand der Auswertungs-Unterlagen von SwisSolution können heute die Auswertungen aller Filialen einheitlich in die Zentrale weitergegeben werden – was eine professionelle Beurteilung ermöglicht.

Die konsequente Umsetzung hat die Fluktuation stark reduziert, die Kosten für die Trainings haben sich deutlich ausgezahlt.



Autor: Doris Fink