Aus- und Weiterbildungen in der Schweiz – ein Überblick

Die Schweiz steht im internationalen Bereich an der Bildungsspitze. Tendenz: steigend. Denn die höheren Bildungsabschlüsse werden zunehmen, vor allem an Fachhochschulen. Dabei ist es wichtig, auf gesellschaftliche Entwicklungen und Trends zu reagieren und Fachkräfte in den richtigen Bereichen auszubilden. Vor allem dem Faktor Digitalisierung, wodurch viele Berufe wegen der Automatisierung wegfallen werden, muss Beachtung geschenkt werden. Das Risiko kann aber durch Weiterbildungen minimiert werden. Diese rüsten nicht nur gegen externe Einflüsse, sondern bringen auch intern bessere Leistungen in Teams. Gute Aus- und Weiterbildungen sind also eine Investition, die sich auf lange Sicht auf vielen Ebenen auszahlt.

Wie die Lage in der Schweiz aussieht und in welche Richtung die Entwicklung geht, gibt es hier im ganzen Artikel in der 10. Ausgabe (19) vom KMU Magazin zu lesen.



Autor: Doris Fink